Kinder

KINDER, Kinder!“

auf dieser Seite möchte ich kleine Bücher-Hinweise, kurze Zitate, Kinderweisheiten und spannende  Links  sammeln, die sich mit Kindern beschäftigen:

Bücher, die mich geprägt und bewegt haben und es immer noch tun:

Janusz Korczak: „Wie man ein Kind lieben soll“, Göttingen 1983  und seine Schrift  „Das Recht des Kindes auf Achtung“, 1928 herausgegeben

Bruno Bettelheim: „Kinder brauchen Märchen“, Stuttgart 1977

Friedrich Schweitzer: „Kinder brauchen Hoffnung“, Gütersloh/Laar 1999  und                       „Das Recht des Kindes auf Religion“, Gütersloh 2005

Roger Prott: „Aufsichtspflicht“,  verlag das netz, Weimar/Berlin 2011

Andreas Weber: „Mehr Matsch“, Ullstein, Berlin 2011

Richard Louv: „Das letzte Kind im Wald?“, Beltz, Weinheim/Basel 2011

Richard Louv: „Das Prinzip Natur“,  Beltz, Weinheim/ Basel  2012

 

 

ZITATE, die (mich) berühren:

„Wenn Schäfchen zählen nicht hilft, red mit dem Hirten.“

„Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden, sie müssen auch gehen.“  Jean Paul (eigentl. Johann Paul Friedrich Richter)  1763 – 1825

„Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug. Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.“  Jochen Mariss  * 1955

„Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!“   Erich Kästner 1899-1974

„Wenn du intelligente Kinder willst, lies ihnen Märchen vor. Wenn du noch intelligentere Kinder willst, lies ihnen noch mehr Märchen vor.“   Albert Einstein  1879 – 1955

Weisheiten aus Kindermund:  (gesammelt von Susanne Siegl)

Wenn wir den [Regenwurm] jetzt nicht gerettet hätten, dann wär er sein Leben lang tot!“ 

„Bald, wenn Urlaub ist, dann fliegen wir weg!“    „Wow! Mit …“    „Ja! Ja! Nämlich mit, nämlich mit meinem neuen Schlafsack!“

Wie viele Tage hat die Woche?    Kind: „Eine Woche hat 7 Tage.“    „Kannst du mir die aufzählen?“ Kind: „Ja, eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht… äh sieben fertig!“

„Du kannst echt schon auf englisch zählen?“   Kind: „Ja! Won, tu, sree, for, faif, ix, üpsilon … weiter kann ich es noch nicht.“

Der Boden ist voller Stroh vom Transport der Strohballen. Ein Junge meint: „Boah, hier muss man aber echt mal einkehren!“

„Früher war ich schon eher ein Clown jetzt hab ich mich aber besser verhandelt.“

Ein 4-jähriger misst mit einem Meterstab die Erzieherin. Sie fragt: „Und? Wie groß bin ich?“       Er: „Halb-50!“

 

Spannende LINKS,  aber VORSICHT,  meistens braucht es etwas Zeit zum weiterlesen:

http://www.heute.de/planet-e.-schutz-durch-schmutz-was-macht-unsere-kinder-krank-36745728.html         ZDF  15. 1. 2015   Film und Artikel sind ein absolutes Muss!!!

http://www.sueddeutsche.de/wissen/kinder-verkrampftes-verhaeltnis-zur-natur-1.1130302

Richard Louvs „Das letzte Kind im Wald?“ führt zu den Ursprüngen von Naturerfahrung.

Tipp in der ZEIT lesen     (ZEIT online)

 

„Warum unsere Kinder Tyrannen werden“ von Michael Winterhoff.

Kommentar von Heinz Bachmann lesen

 

„Kinder, raus in die Natur!“ von Andreas Weber, ein GEO-Artikel Heft 8 / 2010                 dafür bekam er den Reporterpreis 2010,  http://www.geo.de/GEO/natur/oekologie/kinder-raus-in-die-natur-64781.html   

GEO-Interview:  Alm statt Ritalin!   Heft Nr. 11 / 2009
Kinder mit Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) brauchen keine Medikamente, sagt der Göttinger Neurobiologe Gerald Hüther. Sein Therapieansatz: zwei Monate harte Arbeit fernab von Fernsehen und Computer in einer Berghütte auf 2400 Metern

http://www.geo.de/GEO/reisen/reiseideen/interview-alm-statt-ritalin-62250.html

 

Der Stalleffekt: eine sehr interessante Studie über die Auswirkungen vom Aufenthalt im Kuhstall und dem Genuss unbehandelter Kuhmilch:

http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/medien/sciencecasts/stall-effekt/index.html