Bauernhofkindergarten Oberndorf

Liebe Eltern und Interssierte,

auf dieser Seite werde ich ab 01. 01. 2019 die aktuellen Informationen zum Stand der erhofften Eröffnung eines Bauernhofkindergartens auf der Gemarkung Oberndorf mitteilen:

09.03.2019:

Der  Scharzwälder Bote berichtet von der mühsamen Suche nach einem landwirtschaftlichen Betrieb, bzw. Bauernhof, der unseren Baki aufnehmen würde:    schwabo.9.3.19

 

28.02.2019:   Absasge vom Bioland-Landwirt:  Am 28. Februar besuchte ich wieder einmal „unseren“ einzigen Vavoriten in Sachen Bauernhof. Er teilte mir mit, dass er nach langem Abwägen und Prüfen schweren Herzens beschlossen hat, den Baki doch nicht auf seinen Hof zu nehmen. Grund: Er befürchtet, m.E. zurecht, dass er den Anforderungen der Ämter und Behörden nicht nachkommen kann.    Nun stehen wir vor einem großen „Loch“, denn die bisher angefragten und mir bekannten Höfe haben alle abgesagt.  Ich werde aber erneut versuchen, Kontakt aufzunehmen, in der Hoffnung, dass sich doch noch jemand für unser Herzensprojekt gewinnen lässt.  Also falls jemand einen Hofeigentümer auf Gemarkung Oberndorf kennt, bitte unbedingt und baldmöglichst bei mir melden.

 

07.02.2019:   Vereinsgründung:  Am 7. Februar konnte der  „Trägerverein Bauernhofkindergarten Oberndorf“ gegründet werden. Die ersten Vereinsmitglieder Manuela Heffner, Friedrich Heffner, Michaela Keller, Roland Maier, Gabriele Wietbrauk, Gerhard Wössner, Margarete Wössner und Helmut Siegl diskutierten und beschlossen die Vereinssatzung. Als Vorsitzender wurde Helmut Siegl einstimmig gewählt.  Wenn die Erklärung zu Gemeinnützigkeit eingegangen ist, kann der e.V. beim Amtsgericht ins Vereinsregister eingetragen werden.

 

30.01.2019:  Kurzinfo:  Nachdem ich bei 5 größeren Stiftungen und einer gGmbH wegen der Übernahme der Trägerschaft leider keinen Erfolg hatte, werde ich jetzt einen e.V. gründen.   Um eine freie und unvoreingenommere Trägerschaft zu bilden, sollen die Vereinsmitglieder nicht aus der Elternschaft generiert werden.  Somit sind Menschen zur Vereinsgründung eingeladen, die die Idee des Bauernhofkindergartens gerne mit- und weitertragen möchten!

—————————————————————————————————————————————

Meine Mail vom 22. 12. 2018 an alle bisher „gemeldeten“ Eltern für den Bauernhofkindergarten „Neckartal“  hatte folgenden Wortlaut:

„Liebe Eltern,

die Tage eilen dahin und ich wollte Euch schon längst ein paar Zeilen zum aktuellen Stand in Sachen Bauernhofkindergarten  „Oberndorf“ schreiben, hoffte aber immer, dass sich das eine oder andere  „Thema“  konkretisiert …  Dem ist leider nicht so, aber nun will ich Euch wenigsten die Punkte mitteilen, die im Raum stehen:

1)           Am 4.12. hatte ich ein gutes Gespräch mit BM Acker und Herrn Ahner im Oberndorfer Rathaus; Tendenz: Sie haben Interesse an einem Baki und können sich vorstellen, dass ich einen Antrag zur Aufnahme in die Bedarfsplanung stelle.

2)           Das habe ich umgehend getan. Rückmeldung vom Rathaus: Wenn die Betriebserlaubnis in Aussicht gestellt wird (schriftlich), wird über den Antrag in einer Gemeinderatssitzung beraten.

3)           Nach dem Gespräch mit BM und Ahner informierte ich den Bioland-Hofbesitzer Hermann Bronner, Grundhäuser 2 in Hochmössingen gleich und er bestätigte nochmals, dass er sich einen Baki auf seinem Hof vorstellen könne.  Übrigens konnten sich alle anderen Bauernhofbesitzer auf Gemarkung Oberndorf keinen Baki bei sich vorstellen.

4)           Wie geht es weiter? 

5)           Sollte ich einen Träger finden, kann ich beim KVJS (Kommunalverband für Jugend und Soziales) einen Antrag auf eine in Aussicht gestellte Betriebserlaubnis stellen. Danach begänne das Abklappern der zuständigen Ämter …, bis diese alle zufriedengestellt sind.

6)           Dann wäre der Antrag zur Aufnahmen in die Bedarfsplanung der Stadt Oberndorf zu stellen und zu hoffen, dass dem Antrag zugestimmt wird.

7)           Und dann könnten wir im September 2019 starten …

Nun will ich Euch nicht länger aufhalten und hoffe, dass meine Zeilen ein wenig Hoffnung in Sachen Baki verbreiten können! 

Meine Bitte an Euch:  Mailt mir doch, wie es mit Eurem Interesse an einem Baki-Platz ab (hoffentlich) September 2019 aussieht, damit ich der Stadt und dem KVJS gegenüber mit klaren Zahlen auftreten kann.  Bitte nennt mir einfach kurz Eure Anschrift, Name und Alter Eurer Kinder und den / die Aufnahme-Wunsch-Termin/e.  Vielen Dank!

Ich wünsche Euch schöne Festtage, gute Gedanken, ein friedliches Zusammensein und die Entdeckung, was Weihnachten eigentlich bedeutet.  

Falls jemand noch nach einem Gottesdienst sucht an diesen Feiertagen: Ich bin am 24. 12. um 17 Uhr in Fluorn,  am 25. 12. um 10 Uhr in Vöhringen, am 26. 12. um 10 Uhr in Rötenberg, am 30. 12. um 10 Uhr in Fluorn und am 31. 12. um 18 Uhr in Fluorn, um die Gottesdienste mit zu gestalten und mit zu feiern.

Sehr herzliche Grüße,

Helmut Siegl“

————————————————————————————————————————

Meine Bitte ist momentan: Macht überall Werbung, wo Ihr nur könnt!  Sprecht Leute und Gemeinderatsmitglieder auf die gewünschte Neueröffnung eines Bauernhofkindergartens bei Hermann Bronner in Hochmössingen an, überzeugt Eltern vom Konzept der Bauernhofkindergarten-Idee, siehe im folgenden LINK

und verweist auf diese meine Homepage, auf der es viele Infos zum zweitschönsten Kindergarten-Modell der Welt gibt, siehe  „Bauernhofkindergarten“  und:  „Bauernhofpädagogik“  …

Rückfragen jederzeit per Mail an: helmut.siegl1@gmail.com